Hawaiian Massage

 

 

Angebot Massagen:

 

-Rücken- und Kopfmassage

-Lomi Lomi Nui (Hawaiianische Ölmassage)

 

Ursprung Lomi Lomi Nui

Die Lomi Lomi Nui-Massage, oft auch Königin aller Massagen genannt, hat ihren Ursprung in der traditionellen Heilkunst von Hawaii. Lomi bedeutet drücken und kneten, Nui einzigartig. Sie wurde dort von schamanischen Heilern (Kahunas) sowohl in Familien wie auch in Tempeln ausgeübt. Lomilomi hat sich über Jahrtausende entwickelt und wurde von asiatischen wie auch europäischen Methoden beeinflusst. Je nach Region oder Insel variieren die Praktiken. Sie diente der physischen, emotionalen und seelischen Reinigung und ähnelt in ihrer Ursprungsform eher therapeutischer Körperarbeit als einer Massage. In Europa wurde Lomi Lomi Nui erst wieder Ende des 20. Jahrhunderts entdeckt und wird heute vor allem als Wellnessmassage angeboten.

 

Anwendung

Eine Lomilomi-Massage ist eine Ganzkörpermassage von 90-120 Minuten Dauer. Es wird viel Öl verwendet. Man liegt nackt auf dem Massagetisch, der Intimbereich ist mit einem Tuch bedeckt und wird nicht massiert. Charakteristisch sind fliessende Bewegungen , meist mit den Unterarmen, was eine  angenehm grossflächige Berührung schafft. Passive Mobilisationen und Dehnungen der Gelenke gehören ebenfalls dazu. Es ist eine sinnliche Massage, die viel Nähe zulässt.

 

Wirkung

Bei der Massage liegt die Aufmerksamkeit besonders auf der Achtsamkeit dem empfangenden Menschen gegenüber.  Lomi Lomi Nui führt zur einer tiefen Entspannung, die Verspannungen und Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene löst. Sie bietet somit auch die Gelegenheit alte Erlebnisse und Verhaltensmuster loszulassen und sich Neuem zu öffnen und führt uns wieder mehr zu unserer ureigenen Natur zurück.

Es ist mein Anliegen den Menschen während dieses Berührungsrituals einen Raum des Vertrauens zu ermöglichen, um sie in respektvoller und absichtsloser Weise in Ihrem Erleben zu begleiten.